Veranstaltungen

Wiwa:weiter - Info- und Netzwerktag am 15.03.2024

Gemeinsam wollen wir die Zwischenergebnisse des Projekts „wiwa:weiter – sexualisierte Gewalt und geschlechtliche Vielfalt“ anschauen und diskutieren.

Das Projekt wiwa:weiter beschäftigt sich mit der Öffnung unserer Anlauf- und Beratungsstelle für trans*, inter*, nichtbinäre und alle anderen Menschen, deren Geschlecht von den zweigeschlechtlichen Erwartungen unserer Gesellschaft abweicht. Zur Mitte der Projektlaufzeit geben wir Einblicke in die Ergebnisse unserer Bedarfserhebung und den Stand unserer Angebote und des Öffnungsprozesses. Wir freuen uns auf regen Austausch und eure & Ihre Perspektiven!

Alle Interessierten sind eingeladen. Um Anmeldung wird gebeten: Per Mail an m.moehle@wildwasser-bielefeld.de oder telefonisch unter 0521-5573466.

Weitere Informationen folgen.

Zurückliegende Veranstaltungen

Inter* Erzählcafé mit Lisa Oude Lansink am 31.01.2024 - Änderung!

Gemeinsam mit unserem Gast Lisa Oude Lansink vom Verein Intergeschlechtliche Menschen e.V. haben wir am 31.01.2024 von 18 bis 21 Uhr dazu eingeladen mit uns über das Thema Intergeschlechtlichkeit in Austausch zu kommen.

Die Veranstaltung fand in unseren neuen Räumen in der Münzstraße 8 in Bielefeld Mitte statt (Bahnhaltestelle Rathaus). Danke für den tollen Austausch!

Aktionswochen gegen Gewalt an Mädchen und Frauen und Tag der offenen Tür

Mit den Veranstaltungen der Aktionswochen will das Feministische Netzwerk und die Gleichstellungstelle der Stadt Bielefeld Zeichen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen und für ein selbstbestimmtes Leben setzen.
In den Einrichtungen des Feministischen Netzwerks und der Gleichstellungsstelle finden Mädchen und Frauen vielfältige Schutz-und Unterstützungsmöglichkeiten. Unsere Türen standen ihnen während der Aktionswochen offen.
Informieren Sie sich über unsere Angebote, lernen Sie uns und unsere Räumlichkeiten kennen und gewinnen Sie Einblicke und Eindrücke über unsere Arbeit. Hören Sie bei interessanten Lesungen und einem Hörspiel rein, erleben Sie einen Konzertnachmittag, schauen Sie Ausstellungen, kommen Sie zum Frühstück oder zum gemütlichen Kaffeetrinken.

Hier gibt es weitere Informationen.

Auch Wildwasser öffnete die neuen Räume: Wir luden am Freitag, 01.12.2023 von 14-16 Uhr dazu ein die neuen Räumlichkeiten kennenzulernen und Einblicke in die Angebote der Beratungsstelle zu bekommen. Vielen Dank für alle interessierten Besucher*innen.

Bunte Vielfalt an zwei Orten!

Der Biohof Meyer zu Theenhausen hatte auch im Sommer 2022 – erstmals an zwei Orten - bunt gemischte Felder angelegt: direkt an der Borgholzhausener Straße gegenüber vom Lebensbaum und über den asphaltierten Weg erreichbar und an der Theenhausener Straße, unmittelbar am Biohof gelegen.

Alle Pflanzen wurden von der Aussaat bis zur Blüte ohne chemische Mittel und ressourcenschonend nach ökologischen Standards herangezogen und gepflegt.Neben diesen ökologischen Aspekten ist es der Pächterin des Hofes und ihren KollegInnen aber genauso wichtig, soziales Engagement zu zeigen und aktiv zu sein. Deshalb ging auch im letzten Jahr, bereits zum fünften Mal, der Erlös an uns von Wildwasser Bielefeld e.V..

Die Spende des Biohofs Meyer zu Theenhausen und seinen KundInnen trägt dazu bei, dass Frauen weiterhin kostenlose Unterstützung erhalten und sie kommt zu 100% bei den Betroffenen an. Vielen Dank für die tolle Unterstützung!

Jubiläum! Wildwasser Bielefeld wird 30!

Wir haben Grund zu feiern! 30 Jahre Wildwasser Bielefeld e.V.

Am 19.04.1991 machte sich eine kleine Gruppe starker Frauen auf den Weg und ließ den Namen "Wildwasser" in das Bielefelder Vereinsregister eintragen. Dabei konnten sie noch nicht vorhersehen, dass sie eine für Bielefeld wichtige Institution gründen.

Ihr Antrieb galt ihre Erfahrungen aus der Selbsthilfe für die Unterstützung betroffener Frauen zu nutzen und diese zu stärken, über sexualisierte Gewalt aufzuklären und gezielte Hilfe anzubieten.

Haltung und Überzeugungen der Gründerinnen prägen das Angebot von Wildwasser bis heute.

Für das Gründungsjubiläum plante der Verein viele unterschiedliche Aktionen. Zur Seite stand Wildwasser Bielefeld dabei der Zonta-Club Bielefeld. Mit ihrem Slogan "Say yes to no", positionierten sich die Zontafrauen klar für Wildwasser Bielefeld.

Danke für das mit uns feiern!

Fachtag 29.11.2022- Gewaltschutz für Frauen und Mädchen ...

... Umsetzung der Istanbul-Konvention in Bielefeld!

Am 29. November 2022 fand ein Fachtag im Ratssaal des Neue Rathauses mit einer Reihe von Vorträgen, Workshops und Vernetzungsangeboten statt.

Ein geteilter Beitrag vom Feministischen Netzwerk für Mädchen und Frauen (FemNet) und der Gleichstellungsstelle Bielefeld:

"Mit der Ratifizierung der sogenannten Istanbul-Konvention hat sich Deutschland im Februar 2018 verbindlich verpflichtet, jeglicher Form von geschlechtsspezifischer Diskriminierung und Gewalt wirksam zu begegnen und gewaltbetroffene Frauen und Mädchen umfassend zu unterstützen. Hierdurch sind auch die Kommunen zur Entwicklung und Umsetzung von Maßnahmen zur Prävention und Intervention gefordert. In Bielefeld ist diesbezüglich schon viel geschehen, aber auch in unserer Stadt sind alle gefordert, bestehende Schutzlücken zu erkennen und zu schließen. Dazu benötigen wir weitere strukturelle Verbesserungen und den Ausbau der bestehenden Vernetzung und Kooperation zwischen den lokalen Akteur*innen von Kommune, Polizei, Justiz, medizinischer und psychosozialer Versorgung.
Der im Rahmen des „Runden Tisch gegen Gewalt an Frauen“ initiierte und von der Gleichstellungsstelle und dem FemNet Bielefeld geplante Fachtag soll hierzu Impulse geben und weitere Schritte auf dem Weg zu einer Verbesserung des Gewaltschutzes für Frauen und Mädchen einleiten.
Die Veranstaltung richtet sich an Personen aus Politik und Ehrenamt, den ambulanten und stationären Einrichtungen der psychosozialen und medizinischen Versorgung, Jugendämtern, Sozialämtern, Jobcenter, Schulen, Kitas, Polizei und Justiz."


Eine Veranstaltung von dem Mädchenhaus, Mädchentreff, Frauenkulturzentrum (Fraze), der Frauenberatung, dem Frauennotruf, dem Autonomen Frauenhaus Bielefeld, dem BellZett Bielefeld, Wildwasser Bielefeld e.V. und der Gleichstellungsstelle

Weitere Informationen zum Programm finden sich hier.

One Billion Rising Bielefeld

One Billion Rising - eine Milliarde erhebt sich - gegen Gewalt an Mädchen und Frauen.

Am 14.02. jeden Jahres tanzen im Rahmen dieser weltweiten Kampagne Menschen in bis zu 190 Ländern den gleichen Tanz.

Auf diese Weise wollen sie ihre Solidarität mit den von Gewalt betroffenen Mädchen und Frauen zeigen und die Gleichstellung sowie ein Ende der Gewalt fordern.

In der Stadt Bielefeld fand dazu regulär eine Versammlung am Alten Markt statt. Gemeinsam würde dort der Tanz für die Öffentlichkeit sichtbar getanzt werden.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Bielefelder*innen, die dem Aufruf des FemNets un der Gleichstellungsstelle gefolgt sind!

Internationaler Gedenktag gegen geschlechtsspezifische Gewalt

...Wildwasser Bielefeld e.V. ist ein "orange point"!

Am 25.11.2020 gedenken wir aller von Gewalt betroffenen Mädchen und Frauen weltweit und setzen gemeinsam mit vielen Bielefelder Frauen- und Mädchenprojekten ein Zeichen. In ganz Bielefeld werden an diesem Tag aufgrund der Initiative der Kooperation von dem Zonta Club Bielefeld, den Soroptimistinnen, der Gleichstellungsstelle der Stadt Bielefeld, Lady Circle 42, dem Bund der Frauenvereine, dem Feministischen Netzwerk für Mädchen und Frauen und Catcalling Bielefeld, zahlreiche Gebäude und soziale Einrichtungen in grellem Orange erleuchten.

Auch wir von Wildwasser Bielefeld e.V., möchten uns dieser Aktion anschließen und haben unsere Homepage für diesen Tag in Gedenken an die Betroffenen und als Forderung für ein gewaltfreies Leben für Mädchen und Frauen weltweit in Orange gezeichnet.

Alle Bielefelder*innen sind herzlich dazu eingeladen, sich uns allen am Aktionstag anzuschließen. Nähere Infos zu den laufenden Aktionen und dem "orange points Spaziergang" finden Sie auf den offiziellen Flyern.

Veranstaltung "Die dunklen Schatten unserer Vergangenheit - Hilfen für Kriegskinder im Alter"

Die Auswirkungen der Erlebnisse im 2. Weltkrieg sind unterschiedlich schmerzhaft. Gewalt, Verlust, Vertreibung …

Am 17.9.2019 findet in Hannover rund um das Thema des Titelvortrages von Prof. Dr. Radebold eine Workshop- und Impulsveranstaltung statt. In den Workshops werden Konzepte und Praxiserfahrungen aus und für die Bereiche Bildung, Pflege und Seelsorge vorgestellt.

Die Übersicht über die Workshops, den Programmablauf und Informationen zur Anmeldung entnehmen Sie gerne dem Flyer der Veranstaltung unter diesem Link.

Kostenfreies Schulungsangebot

Sekundärtraumatisierung vorbeugen - Stressbewältigung durch Achtsamkeit (MBSR)
Gerade in der Arbeit mit Geflüchteten gibt es in der täglichen Arbeit immer wieder Situationen, die uns überfordern oder sehr belasten.
Nicht selten werden Mitarbeiterinnen zusätzlich mit zurückliegenden Traumata der Betroffenen, oder deren Auswirkungen konfrontiert. Dies kann Hilflosigkeit auslösen, und bei anhaltender Belastung schleichend zur Sekundärtraumatisierung oder anderen stressbedingten Erkrankungen führen.
Neben der theoretischen Beschäftigung über mögliche Ursachen, typische Symptome und effektive Präventionsstrategien können die Teilnehmerinnen das Programm “Stressbewältigung durch Achtsamkeit“ (Mindfulness Based Stress Reduction) kennenlernen und so zur eigenen Gesundheitsprävention beitragen.

Termin: 16.03. 2018, 9.30 – 13.30h

Sonja Jung, MBSR – Lehrerin, Wildwasser Bielefeld e.V.

Anmeldung: 0521 – 175476, Wildwasser Bielefeld e.V.

Fachtagung "Beziehungs-Weisen - Trauma im Kontakt, im Kontakt mit Trauma" - Vorträge und Workshops

Vom 1.-2.9.16 fand die Fachtagung zu dem Thema "Beziehungs-Weisen - Trauma im Kontakt, im Kontakt mit Trauma" in der Stadthalle Bielefeld statt. Weitere Infos finden Sie im Programmheft, welches Sie hier herunterladen können.

Hier werden die vorhandenen PowerPoint-Präsentationen der Referentinnen und Referenten zur Verfügung gestellt werden.

Reclaim the night

Unter dem Motto "Reclaim the night - Frauen erobern sich die Nacht" ziehen Frauen und Mädchen seit 1977 am 25. November - dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen - laut und bunt durch die Straßen und fordern das Recht sich in ihrer Stadt tags und nachts frei und ohne Angst bewegen zu können.

Auch in diesem Jahr folgte das FemNet zusammen mit dem Frauenbüro der Stadt Bielefeld und Unterstützung durch die Lesbensambagruppe Lesbenitas dem Aufruf. Weitere Infos im Flyer, der hier heruntergeladen werden kann.

Erfolgreiche Abschlusstagung des Projekts "Alter und Trauma"

Am 14.9.2016 fand im Wissenschaftspark Gelsenkirchen mit mehr al 130 Teilnehmenden die Abschlusstagung des Modellprojekts "Alter und Trauma - Unerhörtem Raum geben" statt. Im Rahmen der Tagung wurden die Erfahrungen und Erkenntnisse der Projektjahre zur Verfügung gestellt. In Vorträgen und Workshops konnten Fach- und Leitungskräfte der Altenhilfe Ihr Wissen zum Thema Alter und Trauma vertiefen, ihre Fragen loswerden oder sich neue Anregungen holen.

Wildwasser in der Lokalzeit OWL

Am Mittwoch, den 31.8.16, lief - anlässlich des 25jährigen Jubiläums - beim WDR Bielefeld in der Lokalzeit OWL ein Beitrag über Wildwasser Bielefeld e.V. Die Wildwasser-Mitarbeiterin Anke Lesner war live im Studio. Nach der Ausstrahlung wird der Beitrag hier für einer Woche in der Mediathek verfügbar sein.

Fortbildung zur Traumaexpert/in in der Altenhilfe

Am 4. Februar 2016 startete in Bielefeld in Kooperation mit dem Institut für Gerontopsychiatrie (IGP) der erste Block der Fachfortbildung „Traumaexpert/in in der Altenhilfe“. Weitere Informationen zu den Inhalten der Fortbildung und Termine für zukünftige Fortbildungen finden Sie zu gegebenem Zeitpunkt auf den Internetseiten des IGP.