Wiwa Wissen - Veranstaltungsflyer für Fort- und Weiterbildungen

Seit vielen Jahren bietet Wildwasser Bielefeld e.V. eine Vielzahl an eigenen unterschiedlichen Fort- und Weiterbildungen an.

Angeregt durch vielfältige Rückmeldungen der Fachtagung im letzten Jahr und fortwährende Anfragen haben wir diesen inhaltlichen Baustein unserer Arbeit weiterentwickelt in Form eines eigenen Veranstaltungsflyers.

Den aktuellen Flyer können Sie hier runterladen. Wenn Sie sich für eine der Veranstaltungen anmelden möchten, senden Sie Ihre ausgefüllte Anmeldung bitte per E-Mail an anmeldung@wildwasser-bielefeld.de oder auf postalischem Weg an Wildwasser Bielefeld e.V., Sudbrackstr. 36a, 33602 Bielefeld.

Bei Fragen zu der Weiterbildung wenden Sie sich gerne per Telefon oder E-Mail an uns.


Blumenfeldspende

Wir freuen uns sehr, dass wir auch dieses Jahr die Einnahmen von dem Blumenfeld vom Biohof Meyer zu Theenhausen bekommen! Es ist ein tolles Blumenfeld zum Selberpflücken mit schönen Sommerblumen.
Also nichts wie hin und fleißig Blumen pflücken!

Vielen Dank an dieser Stelle an den Biohof Meyer zu Theenhausen.

tl_files/Bilder/Spende-Wildwasser-Bielefeld.jpg

Fortbildung Traumapädagogik/Traumazentrierte Fachberatung

Der zweite Durchgang der Fortbildung "Traumapädagogik/Traumazentrierte Fachberatung", die Wildwasser in Kooperation mit dem Institut Berlin anbietet, startet am 02.02.2018.
Die genauen Termine der einzelnen Blöcke finden Sie auf dem Anmeldeformular (s.u.).

"Traumapädagogik/Traumazentrierte Fachberatung ermöglicht eine alltagsbezogene individuelle und soziale Stabilisierung. Diese ist eine Voraussetzung für eine angstfreie und sozial integrierte Alltagsbewältigung und Grundlage jeder weiteren Traumaverarbeitung. Die Weiterbildung vermittelt Skills für einen ressourcenorientierten Umgang im alters-, generationen- und kulturübergreifenden Setting..." mehr lesen Sie im aktuellen Curriculum.

Wenn Sie sich für die Weiterbildung anmelden möchten, verwenden Sie gerne unser Anmeldeformular und senden dieses bitte per E-mail an anmeldung@wildwasser-bielefeld.de oder auf postalischem Weg an Wildwasser Bielefeld e.V., Sudbrackstr. 36a, 33602 Bielefeld.

Bei Fragen zu der Weiterbildung wenden Sie sich gerne per Telefon oder E-Mail an uns.


Zurückliegende Veranstaltungen


Fachtagung "Beziehungs-Weisen - Trauma im Kontakt, im Kontakt mit Trauma" - Vorträge und Workshops

Fachtagung Beziehungs-Weisen Wildwasser Bielefeld e.V.

Vom 1.-2.9.16 fand die Fachtagung zu dem Thema "Beziehungs-Weisen - Trauma im Kontakt, im Kontakt mit Trauma" in der Stadthalle Bielefeld statt. Weitere Infos finden Sie im Programmheft, welches Sie hier herunterladen können.

Hier werden in den kommenden Wochen die vorhandenen PowerPoint-Präsentationen der Referentinnen und Referenten zur Verfügung gestellt werden.

 


Reclaim the night

Unter dem Motto "Reclaim the night - Frauen erobern sich die Nacht" ziehen Frauen und Mädchen seit 1977 am 25. November - dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen - laut und bunt durch die Straßen und fordern das Recht sich in ihrer Stadt tags und nachts frei und ohne Angst bewegen zu können.

Auch in diesem Jahr folgte das FemNet zusammen mit dem Frauenbüro der Stadt Bielefeld und Unterstützung durch die Lesbensambagruppe Lesbenitas dem Aufruf. Weitere Infos im Flyer, der hier heruntergeladen werden kann.


Wildwasser-Benefizparty

Am 19.11.2016 war es wieder mal soweit! Die alljährliche Wildwasser-Benefizparty fand dieses Mal im Fraze statt! Danke an das Fraze-Team für die großartige Unterstützung!


Erfolgreiche Abschlusstagung des Projekts "Alter und Trauma"

Am 14.9.2016 fand im Wissenschaftspark Gelsenkirchen mit mehr al 130 Teilnehmenden die Abschlusstagung des Modellprojekts "Alter und Trauma - Unerhörtem Raum geben" statt. Im Rahmen der Tagung wurden die Erfahrungen und Erkenntnisse der Projektjahre zur Verfügung gestellt. In Vorträgen und Workshops konnten Fach- und Leitungskräfte der Altenhilfe Ihr Wissen zum Thema Alter und Trauma vertiefen, ihre Fragen loswerden oder sich neue Anregungen holen.


Wildwasser in der Lokalzeit OWL

Am Mittwoch, den 31.8.16, lief - anlässlich des 25jährigen Jubiläums - beim WDR Bielefeld in der Lokalzeit OWL ein Beitrag über Wildwasser Bielefeld e.V. Die Wildwasser-Mitarbeiterin Anke Lesner war live im Studio.
Nach der Ausstrahlung wird der Beitrag hier für einer Woche in der Mediathek verfügbar sein.


Fortbildung zur Traumaexpert/in in der Altenhilfe

Am 4. Februar 2016 startete in Bielefeld in Kooperation mit dem Institut für Gerontopsychiatrie (IGP) der erste Block der Fachfortbildung „Traumaexpert/in in der Altenhilfe“. Weitere Informationen zu den Inhalten der Fortbildung und Termine für zukünftige Fortbildungen finden Sie zu gegebenem Zeitpunkt auf den Internetseiten des IGP.


Aktionen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen

Am 25.11.2015, dem Internationalen Tag „Nein zu Gewalt an Frauen" wurde wie in jedem Jahr wieder weltweit der Frauen und Mädchen gedacht, die Opfer geschlechtsspezifischer Gewalt worden sind und werden. Um 18:30 Uhr wurden Fotos von Bielefelderinnen und Bielefeldern, die sich an der Standpunkte-Fotoaktion im Oktober beteiligt haben, auf die Wand des Alten Rathauses projiziert. Gleichzeitig fand eine szenische Lesung der beiden bekannten Bielefelder Schauspielerinnen, Carmen Priego und Doreen Nixdorf aus dem Stück" Dunkle Materie" von Tobias Rausch vor dem Alten Rathaus statt.

Um 19 Uhr startete mit musikalischer Begleitung der Samba Gruppe "Les Benitas" der alljährliche "Reclaim the Night" Umzug durch die Bielefelder Innenstadt.
Reclaim the Night- Wir fordern die Nacht zurück! heißt die Parole in Anlehnung an die Protestmärsche, die seit 1976 weltweit von Frauen durchgeführt werden. Frauen und Mädchen ziehen zur Abendzeit laut und bunt durch die Straßen und fordern das Recht, sich in ihrer Stadt am Tag und in der Nacht frei bewegen zu können, ohne Angst vor Belästigung oder Vergewaltigung.

Mehr Infos dazu gibt es im Flyer. Das Video zur Aktion können Sie hier anschauen.

Standpunkt gegen Gewalt


Erzählcafé am 21. Okober im AWO-Wohncafé

Am Mittwoch, den 21. Oktober von 15 - 17 Uhr fand ein Erzählcafé im Rahmen des Projekts Alter und Trauma statt. Unter dem Motto "Erkennen ist eine große Leistung des Geistes. Anerkennen eine solche des Herzens" gab es bei Kaffee und Kuchen die Möglichkeit den Geschichten anderer zuzuhören, über eigene Gedanken und Erfahrungen zu sprechen und so Erinnerungen zu teilen und Trost zu erfahren.
Vielen Dank an alle, die dabei waren!

3. Erzaehlcafe_vorne

3. Erzaehlcafe_hinten


Runder Tisch gegen häusliche Gewalt - Alter und Trauma

Der Runde Tisch gegen häusliche Gewalt im Kreis Minden-Lübbecke lud am 2. September zu einer Beschäftigung mit dem Thema "Alter und Trauma" ein.

In dem Vortrag berichtete Anke Lesner über traumatische Erfahrungen älterer und alter Frauen und Trauma-Reaktivierung in der Lebensphase Alter. Es wurden - anhand der Angebote und ersten Ergebnisse des Projektes „Alter und Trauma“ - konkrete Unterstützungsmöglichkeiten für betroffene Frauen, ihre Angehörigen und Professionelle der Altenhilfe vorgestellt. Anschließend gab es Raum für Diskussion und Austausch, mit dem Ziel, Anregungen für die themenspezifische Arbeit in den Fachberatungsstellen zu erhalten.

Wann: Mittwoch, 2. September 2015, 14.00 Uhr

Wo: Kreishaus Minden, Sitzungssaal, Portastraße 13, 32423 Minden

Referentin: Anke Lesner, Mitarbeiterin bei Wildwasser Bielefeld e.V., Projektleitung "Alter und Trauma - Unerhörtem Raum geben"


Stadtteilfest am 30. August

Am Sonntag, den 30. August  fand das alljährliche Stadtteilfest "Rund um die Meller Straße" statt. Es gab wieder mal ein buntes Programm: Unter anderem trat die Zauberkünstlerin Zara Finjell auf, es gab Galerieführungen, Flohmarkt, Musik und natürlich Kaffee und Kuchen im Wildwasser-Café.

Vielen Dank an all die ehrenamtlichen Helferinnen für ihre tolle Unterstützung!

Stadtteilfest 2016


Lesung "Kriegserbe in der Seele" am 27.8.2015

Am 27.8.2015 lasen Dr. Gabriele Frick-Baer und Dr. Udo Baer in Kooperation mit Wildwasser Bielefeld e.V. aus ihrem neuen Buch "Kriegserbe in der Seele - Was Kindern und Enkeln der Kriegsgeneration wirklich hilft" über 130 Interessierten im Historischen Museum vor.

Vielen Dank an die ehrenamtlichen Helferinnen, die uns bei der Lesung unterstützt haben!


Fachtag "Die Zeit heilt nicht alle Wunden" in Minden

Am 27. Mai 2015 fand ein Fachtag zum Thema "Die Zeit heilt nicht alle Wunden: Wie können wir ältere traumatisierte Menschen - mit und ohne Demenz - begleiten und pflegen?" statt. Er wurde von der Kompetenzwerkstatt Pflege und Demenz in Kooperation mit der Alzheimergesellschaft im Kreis Minden-Lübbecke und Wildwasser Bielefeld e.V.veranstaltet. Weitere Infos dazu hier.


Erzählcafé

Am Dienstag, den 21. April 2015 fand in Kooperation mit dem Frauenreferat der Evangelischen Kirche Bielefeld im Haus der Kirche ein Erzählcafé statt. Vielen Dank an alle, die daran mitgewirkt haben!

2. Erzaehlcafe_vorne
2. Erzaehlcafe_hinten

Den Flyer können Sie hier herunterladen.


"Die Zeit heilt keineswegs immer alle Wunden: Wenn Belastendes aus der Vergangenheit im Alter näher rückt"

Ein Vortrag für Frauen in der VHS Bielefeld

Am Montag, den 20. April, fand im Rahmen des Projektes "Alter und Trauma" um 16.30 Uhr ein kostenloser Vortrag von Wildwasser Bielefeld e.V. in der VHS Bielefeld statt.


Benefiz-Party am 10. Januar 2015

PartyFlyer 2015

Am 10. Januar 2015 um 21.30 Uhr war es wieder soweit: Wir feierten unsere alljährliche Benefiz-Party im Falkendom. Diesmal wieder mit den DJanes von Queers & Guitar Ninette und Prinz Anna! Es waren über 150 Frauen da und haben mit und für uns gefeiert! Herzlichen Dank für den schönen Abend mit euch und eure Unterstützung. Wir freuen uns schon auf das nächste Mal!


Erzählcafé am 1. Dezember

Erzaehlcafe-Vorderseite

Am Montag, den 1. Dezember von 15-17 Uhr fand im Mehrgenerationenhaus der AWO am Heisenbergweg ein Erzählcafé unter dem Motto „Erinnerungen tragen das Gestern ins Heute“ mit der Bielefelder Schriftstellerin Sigrid Lichtenberger statt.

Sigrid Lichtenberger teilte einiges aus ihrer Lebensgeschichte, gleichzeitig waren alle Besucherinnen eingeladen, eigene Geschichten und Erinnerungen zu erzählen oder auch einfach nur zu zuhören. Weitere Infos finden Sie hier.


Vortrag "Manchmal heilt die Zeit keineswegs alle Wunden"

Am 22. Oktober 2014 um 17 Uhr fand bei Wildwasser Bielefeld e.V. ein Vortrag zum Thema "Manchmal heilt die Zeit keineswegs alle Wunden - Sexualisierte Gewalterfahrungen im Leben älterer und alter Frauen" statt. Der Vortrag war eingebunden in die 5. Woche der seelischen Gesundheit.


Stadtteilfest am 7. September

Stadtteilfest 2014

Auch in diesem Jahr beteiligte sich Wildwasser am Stadtteilfest "Rund um die Meller Straße" am Sonntag, den 7. September von 11-17 Uhr. Neben einem Flohmarkt, Galerieführungen und einem bunten Kinderprogramm öffnete wie jedes Jahr das Wildwasser-Café seine Pforten und lockte mit Kaffee und Kuchen zum gemütlichen Beisammensein. Weitere Infos finden Sie hier.

 

 

 


Entdeckungs(Rad)Tour durch die Bielefelder Mädchen- und Frauenprojekte

Sonst ausschließlich Frauen und Mädchen vorbehalten, öffneten die acht Frauen- und Mädchenprojekte des »Feministischen Netzwerkes Bielefeld« am 30. August 2014 für alle ihre Türen.

Sowohl Frauen als auch Männer erhielten während der Radtour Einblicke in die vielfältigen Arbeitsfelder der Bielefelder Projekte. Vor Ort fanden jeweils verschiedene Veranstaltungen statt: Lesungen, Ausstellungen, Bewegungsangebote und Musik.


Schachtelkunst-Benefiz-Aktion

Benefiz-Schachtelkunstaktion

Am Sonntag, den 30. März 2014, veranstaltete Wildwasser Bielefeld e.V. eine große Benefiz-Kunstaktion. Ab 11 Uhr fanden sich zahlreiche Kunstinteressierte in den Räumen der Beratungsstelle ein, um in insgesamt drei großen Räumen "Kunstschachteln" und diverse weitere Kunstwerke bestaunen und erwerben zu können.

Zusätzlich fanden in einem weiteren Raum den ganzen Tag über immer wieder Lesungen mit dem Autor Linus Haberbosch statt, in denen er verschiedene Ausschnitte seines Buches „Der Schöpfer des Spiegels“ präsentierte.

Im größten Raum waren die Schachteln und ungewöhnliche Engelfiguren ausgestellt. In diesem Raum sorgte die Band Drajmol mit jiddischen Liedern für die musikalische Begleitung.

Im Wildwasser-Café gab es leckere Quiche, Kuchen und Getränke. Aufgrund des guten Wetters konnte auch unser toller Garten gut zum Austausch über die Aktion oder einfach zum netten Beisammensein genutzt werden.

Wir haben viele Rückmeldungen erhalten, in denen die tolle Athmosphäre und vor allem auch die Kreativität der KünstlerInnen und die damit einhergehende Vielfalt der Schachtelkunstwerke betont wurde. Bei der großen Auswahl und Unterschiedlichkeit konnte so jede/r Werke nach dem eigenen Geschmack finden.

An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal herzlichst bei allen, die sich an der Aktion beteiligt haben, bedanken!

Einladung Schachtelkunst bei Wildwasser_vorne

Einladung Schachtelkunst bei Wildwasser_hinten


Unsere Benefiz-Party 2014

Benefiz-Party-2014

Benefiz-Party-2014


Auftaktveranstaltung Alter und Trauma

Am 28.02.2014 fand die Auftaktveranstaltung des neuen Projekts von Wildwasser Bielefeld "Alter und Trauma - Unerhörtem Raum geben" statt. In den Räumlichkeiten der Beratungsstelle stellten Anke Lesner (Projektleitung) und Laura Braune (Projektmitarbeit) die Angebote und Ziele des Projektes der Fachöffentlichkeit vor. Ca. 50 Personen (v.a. MitarbeiterInnen aus dem Sozial- und Gesundheitswesen) konnten einen Eindruck in die Thematik "Sexualisierte Gewalterfahrungen bei älteren und alten Frauen" erhalten.  "Erfahrungs-, Informations- und Unterstützungsräume" boten verschiedene Zugänge an.

Presseartikel zu der Veranstaltung finden Sie hier. Weitere Informationen zum Projekt erhalten Sie hier.


Kompetenztag am 18.09.2013

Am 18.09.2013 veranstaltete Wildwasser Bielefeld e.V. einen Kompetenztag in Kooperation mit der Zukunftswerkstatt therapie kreativ.

Flyer Kompetenztag 2013

Kompetenztag

Am 03.12.12 fand in Kooperation mit der Zukunftswerkstatt therapie kreativ ein Kompetenztag zum Thema "Wie Traumata in die nächste Generation wirken" statt.

Flyer Kompetenztag - "Wie Traumata in die nächste Generation wirken" vom 03.12.2012